Rosalie L. aus Krefeld

Ich war früher eine sehr schöne Frau und fand es immer schade, was das Alter aus einem macht. Da hörte ich von der neuen Anti-Aging-Behandlung mit Eigenblut. Dracula-Therapie klingt zwar schon ein bisschen merkwürdig, aber ich war neugierig. Nach der Beratung stand fest: Ich werde den Sprung ins kalte Wasser wagen!

 

Direkt nach der Unterspritzung war leider noch nicht so viel zu sehen und es zeigten sich auch einige kleine blaue Flecken, die aber in den nächsten Tagen verschwanden. Dann konnte ich jeden Morgen sehen, wie sich meine Haut verändert. Jetzt ist die erste Behandlung rund zwei Wochen her und ich sehe bestimmt fünf Jahre jünger aus.

Sonja W. aus Düsseldorf:

„Ich bin erst 42, sehe aber wesentlich älter aus. Daher wollte ich

unbedingt etwas gegen meine Falten tun. Eine Behandlung mit Botox oder Hyaluronsäure konnte ich mir nicht vorstellen – die Effekte erschienen mir immer unkalkulierbar. Man muss ja nur einmal die Zeitung aufschlagen und dann sieht man ja, was bei gebotoxten und unterspritzten Promis alles so schiefgeht. Die Dracula-Therapie erschien mir daher eine gute Alternative, da sie natürlich ist. Nachdem ich mich von zwei unabhängigen Ärzten beraten ließ, wagte ich das ‚Experiment‘ und war positiv überrascht: Schon nach einer Anwendung sah ich rund fünf Jahre jünger aus.“

 

Nancy S. aus Münster

„Ich habe die Dracula-Therapie nun zum dritten Mal durchführen lassen und bin immer noch begeistert. Es werden nicht nur die Falten geglättet, sondern die ganze Haut scheint zu neuem Leben zu erwachen. Wer weiß, am Ende ist ja doch was dran an der Legende, dass Blut unsterblich macht? Mein Mann jedenfalls ist begeistert und auch sonst höre ich immer wieder, wie erstaunlich frisch ich doch aussehe.“

 

Elisabeth M. aus Paderborn:

„Ich habe eine ziemliche Abneigung gegen Spritzen und finde auch eine Blutentnahme wirklich unangenehm. Aber das Konzept der Dracula-Therapie hat mich so neugierig gemacht, dass ich es versuchen wollte. Die Behandlung war dann wie erwartet auch nicht unbedingt schön. Aber schöner hat sie mich trotzdem gemacht, finde ich: Die Falten sind verschwunden, die Haut insgesamt glatter und straffer. Das schafft kein Urlaub! Es sind nun zwei Wochen seit meiner ersten Dracula-Therapie vergangen und ich werde noch eine zweite folgen lassen.“

 

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an - kostenfrei! 0800 7241183

News

-Neuer Beitrag des WDR zur Eigenbluttherapie: Link


-Beautytrends zur Oscar-Verleihung. Im Spiegel Online können Sie sich den Beitrag dazu anschauen.

 

-Selbst Kim Kardashian schwört auf die Eigenbluttherapie. Lesen Sie im Stylebook mehr.